SKLEROTERAPIE
 

 
 

Diese Prozedur wurde in die Praxis im Jahr 1920 eingefűhrt, wegen der Tretman der Spider Naevus (Teleangiektasien), der kleinen rot oder lila venősen Verbreitungen in der Haut. Spider naevus sind die eingeborene  Veränderungen der Haut und am meisten befinden sich auf der Beinen, besonders Unterschenkeln.

Skleroterapie hat sich als eine sehr populäre nichtchirurgische kosmetische Prozedur gezeigt.

Technik: die venősen Verbreitungen werden im stehender Position  markiert. Erst werden die grőßeren Verbreitungen tretiert. Das sklerosirende Mittel wird in die Spider Naevus-en mit Hilfe einer Mikronadel eingespritzt. Die eingespritzte Lősung bringt erst daß die venősen Verbreitung blaß wird, und nachher stufenweise verschwindet. Ein typischer Tretman dauert 30 Minuten bis zu einer Stunde.

Die Skleroterapie ist eine ausgezeichnete Alternative zu der Chirurgie, die ermőglicht dem venősen System der Bein intakt zu bleiben.

Vorteile: Eine Arbeitsaktivität ist unmittelbar nach der Sklerosierung oder am häufigsten nach 24 Stunden mőglich.

Eine komplete Korrektion sollte man nicht mit einem Tretman erwarten. 50-70% der tretierten Vennen  verschwinden  dauernd nach dem ersten Tretman. Fűr die optimalen Ergebnisse am häufigsten ist es 3 bis 4 Tretmanen nőtig