HALSSTAFFUNG

 
 
Indikationen: Straffung und Anheben der erschlafften Haut und Halsmuskeln sowie eine Entfernung der Fettschichten. Am häufigsten wird dieses Verfahren im Zusammenhang mit dem Facelift und Fettabsaugung des Halses durchgeführt.

Anästhesie: lokale Anästhesie mit einer intravenősen Analgosedierung.

Operative Technik: Der Eintritt ist identisch als beim Facelift mit eventuell notwendigen zusätzlichen operativen Prozeduren auf den Halsmuskeln.

Nachoperativr Lauf: Die Fäden werden zwischen 5 und 17 Tagen entfernt. Die Schwellungen und Hämatome verschwinden nach zehn Tagen.

    Vor    
Nach
Vor
Nach
Vor
Nach
Vor
Nach
Vor
Nach
Vor
Nach